Seit 1958 >>

Begründer WSB
Alles fing einmal in einer Scheune in Driebergen (NL) an. Die Herren Wateler, Seeger und Blankenstijn gründeten ihren Betrieb WSB Ladeneinrichtungen. 1988 war es Herr Blankenstijn, das „B“ im Firmennamen, der als jüngster Teilhaber den Betrieb im Alleingang fortsetzte. Es entstand ein Familienbetrieb auf einem Grundstück von 8.000m2 in Scherpenzeel. Ein ganz neues und innovatives Gebäude wurde errichtet, nachdem ein großer Brand im Februar 1990 den Betrieb völlig verwüstet hatte. 2002 überließ der alte Herr Blankenstijn seinen Söhnen Bert und Rick Blankenstijn, sowie seinem Schwiegersohn Nico Schreuder. Seit diesem Zeitpunkt bilden sie ein Dreierteam, das täglich den Betrieb dirigiert und die Endverantwortung übernimmt.

Geschichte WSB Geschichte WSB

Qualität und Innovation im Fokus >>

Innovation im Produktionsprozess und Architektur waren die Grundbegriffe für die Entwicklung und den Bau unserer heutigen Niederlassung. Diese Innovation ermöglicht es WSB, auch heute noch Qualität zu einem günstigen Preis anzubieten. Eine Tatsache, die unsere Kunden zu schätzen wissen.

Die Inspiration kommt von der StraSSe >>

Unsere Kunden erwarten von WSB, qua Marktentwicklung immer auf dem neuesten Stand zu sein, im Hinblick auf die Entwicklung von Einrichtungskonzepten und der dazugehörigen Entwurfphase. Was geht in der Branche vor? Dieses Wissen eigenen wir uns an in Städten wie New York, Basel, Berlin, Paris, London, Mannheim und Milan. Das Reisen ist ein permanenter Bestandteil unserer Suche nach Trends, Stil, Formgebung und Architektur.

WSB Werktekenaars